Tapetenwechsel in der Damenmannschaft der SpVg Fürstenau 

Fürstenau (js) – Der Edeka-Markt in Fürstenau engagiert sich immer wieder für die Menschen, die zu wenig Geld zum Leben haben. Den Erlös aus der Grünkohlparty, 300 Euro, übergaben Inhaber Mehmet Seker (Mitte) und der stellvertretende Geschäftsführer Uka Zymeraj (zweiter v. l.) sowie Bürgermeister Herbert Gans (l.) an Schwester Innozenza (2. v. r.) und Schwester Sieglinde von der Fürstenauer Tafel. 

EIN STARKES TEAM!

EDEKA-SEKER gratuliert den Damen der Spvg. Fürstenau zum Gewinn des Samtgemeinde-Pokals 2012!!!!!!

Praktisch und sicher: Mehmet Seker, Inhaber des Edeka Marktes in Fürstenau, hat dem evangelisch- lutherischen KiGa Warnwesten gestiftet.

 

 

Warnwesten für den Kindergarten in Fürstenau

Fürstenau. Wie können Betreuer eine große Schar kleiner Kinder bei einem Ausflug am besten im Auge behalten? Mit dieser Frage hat sich auch Astrid Dennig, Leiterin des evangelisch-lutherischen Kindergartens St. Georg in Fürstenau, beschäftigt. Schließlich hatte sie geplant, mit einer Gruppe von 32 Kindern den Zoo des Freizeitparks Thüle zu besuchen. So entstand die Idee, den Kindern etwas Einheitliches anzuziehen. Warum eigentlich nicht gleich Warnwesten?

Die Dinge nahmen schließlich ihren guten Verlauf. Mit Mehmet Seker, dem Inhaber des Edeka-Marktes in Fürstenau, bei dem die Tagesstätte ihre Lebensmittel und andere Dinge bezieht, fand sich also bald jemand, der bereit war, die Warnwesten für den Kindergarten zu sponsern.

Zusammen mit ihrer Kollegin Ute Thamm rief Astrid Dennig die rund 30 Kinder nach der Anschaffung der Westen nacheinander auf, um ihnen das Kleidungsstück überzuziehen. Den Jungen und Mädchen gefiel das. Klar. Die neongelben Westen und die aufgenähten fluoreszierenden Reflexstreifen sind sehr farbenfroh. Die Erzieherinnen selbst hatten da natürlich einen etwas anderen Blickwinkel. Ihnen ging es darum, dass die Kinder mit diesen Westen nicht zu übersehen sind, wenn sie unterwegs sind. Für den Fall, dass sich ein Kind verlaufe, seien die Warnwesten beim Wiederauffinden sehr hilfreich, so die Erzieherinnen.

Damit nicht genug. Alle Westen haben Aufnäher, wo die Telefonnummer des Kindergartens angegeben ist. Dadurch könne die Einrichtung jederzeit über den Verbleib eines Kindes informiert werden, hieß es. Die Westen seien zudem sehr nützlich, wenn die Kleinen in einer Gruppe durch Fürstenau spazierten, denn sie würden auf diese Weise von allen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen.

Auf der Rückseite der Westen gibt es zudem ein Logo mit dem abgewandelten Spruch der Firma. Statt „Edeka Seker – …einfach frischer“ steht dort Edeka Seker- …einfach sicher. Etwas Werbung für den Sponsor muss eben auch sein.

 

Engagement zeigte die Jugendfeuerwehr in Fürstenau bei der vergangenen Fußball EM: Bei vier Spielen der deutschen Nationalmannschaft sorgte Sie im Verbrauchermarkt Edeka Seker in Fürstenau für Bratwürste. Inhaber Mehmet Seker (rechts) übergab den Nachwuchslöschern jetzt den Erlös aus diser Aktion in Höhe von 615 Euro. Die Anschaffung neuer Mannschaftszelte ist somit in greifbare Nähe gerückt. Die alten Zelte sind inzwischen mehr als 30 Jahre alt und müssen ersetzt werden.  



Fürstenau (eb) – Der Inhaber des Edeka-Marktes Fürstenau, Mehmet Seker (Mitte), spendete dem Schachclub Fürste nau kürzlich eine Geldsumme, Klubchef Jürgen Schwietert (r.) dankte, Jugendwart Michael Fischöder präsentierte den Scheck über fast 600 Euro. Damit will sich der Verein lang gehegte Wünsche erfüllen. Eine moderne Internetseite soll eingerichtet werden. Auch ist das alte Gartenschachbrett nicht mehr in einwandfreiem Zustand. Spielmaterial wird immer benötigt. Der Spielbetrieb beginnt nach der Sommerpause wieder am 30. 8. mit einem Simultanturnier. Im Vereinslokal Triphaus spielt Vereinsmeister Stefan Giese ab 19.30 Uhr gegen mehrere Gegner gleichzeitig. Eine Woche später beginnt die Vereinsmeisterschaft. PR-Foto
Praktisch und sicher: Mehmet Seker, Inhaber des Edeka-Marktes in Fürstenau, hat dem evangelisch-lutherischen Kindergarten Warnwesten gestiftet:
Fürstenau (js) – Der Edeka-Markt in Fürstenau engagiert sich immer wieder für die Menschen, die zu wenig Geld zum Leben haben. Den Erlös aus der Grünkohlparty, 300 Euro, übergaben Inhaber Mehmet Seker (Mitte) und der stellvertretende Geschäftsführer Uka Z

HIER FINDEN SIE UNSERE AKTUELLEN ANGEBOTE

Hier finden Sie uns:

EDEKA SEKER
Werner-von-Siemens-Str. 9
49584 Fürstenau

 

Telefon: +49 5901 9619740

 

Unsere Öffnungszeiten

7-21UHR

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EDEKA SEKER